Bahnen & Technik

Main-Spessart: Neue Mittelwagen jetzt, neue Triebköpfe nächstes Jahr

·

Mit rund 18 Monaten Verspätung sind jetzt die ersten neuen Doppelstockwagen für den Main-Spessart-Express Bamberg–Würzburg–Frankfurt ausgeliefert worden. Der Betreiber der Verbindung, DB Regio Franken, hat bei Bombardier insgesamt 24 Mittel- und 24 motorisierte Steuerwagen bestellt.

Aus ihnen sollen zwölf vierteilige Triebwagen gebildet werden. Vorerst kommen für den Betrieb E-Loks zum Einsatz, die in im zweiten Halbjahr 2017 durch die neuen Steuerwagen ersetzt werden. (jb/NaNa-Ticker)