Infrastruktur

Thüringen: Mehr Züge im Regionalverkehr

·

Mit der Eröffnung der Schnellfahrstrecke Berlin–München verbessert der Freistaat Thüringen auch sein Bahnangebot im Regionalverkehr.

Zwischen Jena und Erfurt verkehren die Züge zwischen 6 und 20 Uhr etwa im Halbstundentakt. Gera profitiert durch zusätzliche Direktverbindungen nach Erfurt und Anschlüsse zur ICE-Linie 15. Eine neue zweistündliche RE-Linie verbindet Jena mit Halle/Saale und hat dort direkten Übergang an die ICE-Züge in Richtung Berlin. (jb/NaNa Ticker)