Marketing & Kundenservice

Hessen: ÖPNV-Ticket für Flüchtlinge

·

Flüchtlinge in den Erstaufnahmeeinrichtungen des Landes Hessen erhalten ab Mai ein sogenanntes Flüchtlingsticket.

Mit diesem können sie Busse und Bahnen innerhalb des Kreisgebietes der jeweiligen Erstaufnahmeeinrichtung nutzen. Der Fahrschein wird von den Flüchtlingen selbst über eine obligatorische Solidarabgabe finanziert, er kostet für Erwachsene maximal 23 Euro monatlich. Der Betrag wird jedem Flüchtling automatisch von seinem monatlichen Taschengeld abgezogen. (jb/NaNa-Ticker)