Marketing & Kundenservice

VRS: Umsteigen mit Kurzstreckenticket wieder erlaubt

·

Seit dem 1. Januar war bei den Kurzstreckentickets des Verkehrsverbundes Rhein-Sieg kein Umsteigen mehr erlaubt.

Insbesondere Fahrgäste und Politiker in Köln bemängelten die Neuregelung. Jetzt haben die Verbundgremien beschlossen, zur alten Regelung zurückzukehren. Somit besteht die Kurzstrecke auch weiterhin grundsätzlich aus bis zu vier Haltestellenabständen (Einstiegshaltestelle plus vier Haltestellen). (jb/NaNa-Ticker)