Nachrichtenarchiv

RDA sucht Schulterschluss mit BDO – Kritik an „Lobbyismus hinter den Kulissen“.

·

Der Internationale Bustouristikverband (RDA) hat nach eigenen Angaben Sondierungsgespräche mit dem BDO über „Formen abgestimmter Zusammenarbeit“ aufgenommen.

Auf diesem Wege wolle man die Gesamtinteressen der Branche „besser und vor allem stärker artikulieren“, erklärte RDA-Präsident Richard Eberhardt am Donnerstag auf dem Verbandstag in Leipzig. Er verwies auf die guten Erfahrungen beim Zusammenrücken von RDA und Gütegemeinschaft Buskomfort (GBK).

Mehr zu dem Thema finden Abonnenten von ÖPNV aktuell in Ausgabe 16/15.