Politik & Recht
11. Oktober 2017

Direktvergabe für 250 Mio. EUR verboten

Eine Direktvergabe ist die Ausnahme von der Grundregel Wettbewerb, sagt die Vergabekammer Köln. Deswegen besteht sie auf der Einhaltung der strengen Auflagen. Das geplante gestufte Verfahren zwischen Rhein-Erft-Kreis und REVG erfüllt die Bedingungen nicht, ergaben ihre Prüfungen. Der ÖPNV-Regie wurden die Verfahrenskosten in der außergewöhnlichen Höhe von 100.000 EUR aufgebrummt. mehr …

Politik & Recht
09. Oktober 2017

Neues Budget für die Schiene

Regionaldirektorin Nicola Schelling hat ihren Haushaltsentwurf 2018 mit einem Gesamtvolumen von 337 Mio Euro in der Regionalversammlung eingebracht und damit die Etatberatungen des Verbands Region Stuttgart eröffnet. mehr …

Politik & Recht
04. Oktober 2017

Aachen–Heerlen: 28 Mio Euro von der EU

Der Nahverkehr Rheinland (NVR) und die niederländische Provinz Limburg bekommen beim Ausbau des grenzüberschreitenden Schienenabschnitts zwischen Aachen und Heerlen Unterstützung durch die Europäische Union, die 28 Mio Euro für das Projekt zur Verfügung stellt. mehr …

Politik & Recht
29. September 2017

Zehnprozentige Abbestellung für Direktvergabe unschädlich

Die Zucht von Meeresfischen hat die Völklinger Stadtwerke arg gebeutelt. Zum Jahresbeginn musste ihr Verkehrsbetrieb VVB sein Angebot abermals drastisch kürzen. Ein Mitbewerber wollte daraufhin einen eigenwirtschaftlichen Antrag nachschieben. Doch die Vergabekammer Saarbrücken entschied gegen ihn und erklärte stattdessen die alte Betrauung und Direktvergabe für unverändert gültig. Ihr Beschluss ist rechtskräftig. Die Privaten hatten ursprünglich ein Musterverfahren angestrebt. mehr …

Politik & Recht
27. September 2017

Sylt: SVG soll bis 2029 weiterfahren

Der Kreis Nordfriesland und die Gemeinden auf Sylt haben sich für einen Weiterbetrieb des Busverkehrs auf der Insel durch die Sylter Verkehrsgesellschaft SVG entschieden. mehr …

Meistgelesene News