Unternehmen & Märkte

Branchen-TV SPNV+: Endspurt am 6. Dezember

·

Die Gewerkschaft EVG hat nach eigenen Angaben für den 6. Dezember die „finale Verhandlungsrunde“ zum „Branchen-Tarifvertrag SPNV+“ vereinbart. Nach sechs Verhandlungsrunden – die erste bereits im Oktober 2016 – will sie noch in diesem Jahr zum Abschluss kommen.

Neben dem personellen Geltungsbereich sind auch die Regelungen zum Personalübergang strittig. „Eine Beschränkung auf einzelne Berufsgruppen kommt für uns überhaupt nicht in Frage“, betonte EVG-Verhandlungsführerin Regina Rusch-Ziemba im Vorfeld. Alle SPNV-Beschäftigten müssten erfasst werden.

Klar ist dagegen inzwischen, dass die existierenden Haustarifverträge nicht in den Branchen-TV SPNV+ überführt werden, was die Arbeitgeberseite gerne gesehen hätte.

Die EVG-Mitglieder im SPNV außerhalb der DB wollen nicht länger Beschäftigte zweiter Klasse sein. Insbesondere das bei der DB durchgesetzte Wahlmodell (mehr Entgelt, mehr Urlaub oder
weniger Arbeitszeit) hat sie mobilisiert. (msa/NaNa Brief)