Unternehmen & Märkte

Rhein-Erft-Kreis: Nahverkehr soll besser und günstiger werden

·

Jüngere, moderne Busse ab dem 1. Januar 2019, Tarifbezahlung für die Busfahrer und jährliche Einsparungen in Höhe von 4,5 bis 5 Mio Euro.

Das sind die Vorteile, die sich der Rhein-Erft-Kreis von der Gründung einer eigenen Verkehrsgesellschaft verspricht, berichtet der "Kölner Stadtanzeiger". Benötigt würden etwa 120 Busse, bei denen es sich je zur Hälfte um Neu- und Gebrauchtfahrzeuge handeln soll. (jb/NaNa-Ticker)