Nachrichten

Neues „Stabilitätsgesetz“ in Italien

Als Schlüssel wird die neue gesetzliche Vorgabe an die kommunale Daseinsvorsorge angesehen, künftig zu „Standardkosten“ zu produzieren. Daher müsse beispielsweise die Region Abruzzen nun rasch Besteller und Ersteller trennen, fordert Confindustria....

18.02.2014

Koalitionskrach beschert Dänemark neuen Verkehrsminister

Der 1975 geborene Heunicke gehört dem Parlament („Folketing“) seit 2005 an, wo er für seine Fraktion unter anderem als Sprecher für Verkehr und IT fungierte. Zu seinen wichtigsten Aufgaben als Minister gehört die Umsetzung des neuen,...

17.02.2014

Lagerwahlkampf in Hamburger zum Thema Nahverkehr absehbar

Bürgermeister Olaf Scholz (SPD) hingegen hat eine Stadtbahn im „Abendblatt“-Interview kategorisch abgelehnt. In den 2020er- und 30er-Jahren werde man „besonders leistungsfähige Verkehrsträger für eine weit ausgedehnte Stadt“ brauchen. „Und zu denen...

16.02.2014

EU-Parlament fordert schärfere Fluggastrechte

Zudem sollen Ausnahmen von der Entschädigungspflicht im Wesentlichen auf Unwetter begrenzt werden. Damit setzten sich die Abgeordneten in Widerspruch zur Kommission. Sie fordert 5 h als zeitliche Grenze und will weiterhin Fahrzeugdefekte und andere...

15.02.2014

Lobbyisten kämpfen um jede Stimme

Das 4. Eisenbahnpaket wird in der laufenden EU-Legislaturperiode nicht unter Dach und Fach kommen – nicht einmal dessen „Technische Säule“. Die griechische Ratspräsidentschaft sieht, anders als noch zu Jahresbeginn, keine Möglichkeit, die...

14.02.2014
Personen & Positionen

„Die lokale Ebene ist häufiger als früher zu Abstrichen bereit“

Dirk Dannenfeld berät als Mitglied des Convia-Netzwerks ÖPNV-Kommunen und Unternehmen – nicht nur, aber überwiegend aus dem Mittelstand. Der Absolvent der Hochschule Heilbronn war vor dem Sprung in die Selbständigkeit lange Jahre ÖPNV-Referent im Verband Baden-Württembergischer Omnibusunternehmer (WBO). Der Firmensitz im Schwarzwald zeugt von der anhaltenden Liebe zum Südwesten. Der gebürtige Hesse gehört zu den Mitbegründern der Omnibusfreunde Marburg. Mit ihm hat Chefredakteur Markus Schmidt-Auerbach gesprochen.

14.02.2014

EXTRABLATT: Bahnen droht hohe EEG-Umlage

Gleichzeitig wird aber der Rabattanspruch ausgeweitet.Wirtschaftsminister Sigmar Gabriel (SPD) will künftig mehr Schienenbahnen beim EEG begünstigen, allerdings die Rabatthöhe absenken. Ankündigungen aus dem Eckpunktepapier von Bundesminister und...

13.02.2014

Insolvenzantrag beim Betreiber der Lufthansa Airport-Shuttles

Zum 1. Juli 2013 hatte das Busunternehmens seine eigenwirtschaftlich betriebenen Lufthansa Airport-Shuttles Mannheim/Heidelberg – Frankfurt-Flughafen verdichtet; sie sind weiter buchbar.

12.02.2014

Antonin Prachar neuer tschechischer Verkehrsminister

Der 1962 geborene Prachar hat Eisenbahnverkehrsbau studiert und nach der Wende die heutige Tankcontainerspedition Omega Servis Holding gegründet, an der er noch 20 % hält. Wiederholt übernahm er Funktionen im Verkehrsgewerbeverband (Cesmad Bohemia)...

11.02.2014

Daimler Buses in die Gewinnzone zurückgekehrt

Bis dahin ist es aber noch ein gutes Stück: Das Geschäftsjahr 2013 schloss Daimler Buses mit 3,0 % Umsatzrendite ab. Gegenüber den -5,6 % im Jahr 2012 bedeutete dies jedoch einen Riesenfortschritt. Abermals vermied Zetsche es, einen Zeitpunkt für die...

10.02.2014

Go-Ahead will, DB Bus hat Erfolg

Noch ist der Sitz in den Räumlichkeiten des internationalen Anwaltsbüros K&L Gates LLP in Berlin angesiedelt. Zweck der neuen Firma ist die „Beförderung von Personen und Gütern per Bus oder Bahn“. Als Geschäftsführer wurde Richard Stuart berufen. Der...

09.02.2014

Koalitionspolitiker für diskriminierungsfreien Vertrieb von Bahntickets

Der für Verkehr zuständige Fraktionsvize der SPD, Sören Bartol, unterstrich: „Die Wettbewerber der Deutschen Bahn müssen die Möglichkeit haben, ohne Hindernisse ihre Fahrkarten zu verkaufen.“ Darauf hätten sowohl die Unternehmen als auch die...

08.02.2014

„Noch mehr Anrufbusse allein sind keine Lösung“

Für gestern, Donnerstag, hat der Verband Deutscher Verkehrsunternehmen (VDV) in das Berliner Haus der Bundespressekonferenz Fach- und Publikumsmedien eingeladen. Auffallend viele Journalisten sind dem Ruf gefolgt. Offensichtlich haben die...

07.02.2014

DB und Bahnindustrie jetzt mit enger „Qualitätspartnerschaft“

Erste konkrete Schritte zur Ausgestaltung der Qualitätspartnerschaft sollen Ende des Frühjahres vorliegen.

06.02.2014

EXTRABLATT: Fusion mit Wibus nicht mehr Sache der ESWE-Verkehr-Spitze

Der Wiesbadener Oberbürgermeister will die Geschäftsleitung von ESWE Verkehr auf das Tagesgeschäft beschränken und die Fusion mit der Wettbewerbstochter Wibus künftig einem Externen anvertrauen. Entsprechende Pläne habe Sven Gerich (SPD) den...

05.02.2014

HKX sucht Schulterschluss mit Fernbussen

Geschäftsführerin Eva Kreienkamp begründete dies in der „FAZ“ auch mit der teuren Wartung des alten Rollmaterials. Doch offensichtlich macht HKX – ebenso wie dem übermächtigen Konkurrenten DB Fernverkehr – die neue Konkurrenz auf der Straße zu...

04.02.2014

VDV: Weinberger-Urteil auf PBefG-Novelle übertragbar

Wie bereits im PBefG alter Fassung (a.F.) sei auch in dem jetzt gültigen Novellentext „die Auflistung der öffentlichen Verkehrsinteressen nicht abschließend“, führt der Jurist in einem Rundschreiben aus. Vor diesem Hintergrund rät er Aufgabenträgern...

03.02.2014

Kern: Regulierungsdesaster wie bei Energie droht auch dem Eisenbahnmarkt

Kern, bis zum Wechsel an die ÖBB-Spitze 2010 Vorstand der Österreichischen Elektrizitätswirtschaft (Verbund AG), sieht Parallelen zwischen der aus seiner Sicht vollständig misslungenen Regulierung der Energiewirtschaft und der bevorstehenden...

02.02.2014

Dobrindt kündigt Gesetze zur Bahnregulierung und Fahrzeugzulassung an

Die DB müsse in den nächsten Jahren „gerade auch“ ins Bestandsnetz investieren. Im Gegenzug für die für 2013 und 2014 erhöhten Bundesmittel werde die Politik „noch stärker darauf achten, dass die Bahn die vereinbarten Qualitätskriterien einhält“,...

01.02.2014

Wettrennen von Hase und Igel im Vertrieb

Die Wettbewerber der Deutschen Bahn (DB) im Nah- wie im Fernverkehr sind mit ihrer Kritik am allenfalls eingeschränkten Zugang zu den Absatzkanälen von DB Vertrieb und zu eigenen Vertriebsflächen in den Bahnhöfen von DB StuS ein deutliches Stück...

31.01.2014