Deutsche Bahn: Test mit neuen Technologien für grüne Bahnstromversorgung

In Tübingen hat die Deutsche-Bahn-Konzerntochter DB Energie einen Innovationshub in Betrieb genommen, in dem sie neue Technologien für die nachhaltige Energieversorgung der Schiene erprobt.

Im Fokus steht dabei eine neuartige technische Schnittstelle zur Oberleitung, die künftig unter anderem die direkte Einspeisung von Erneuerbaren Energien ins Bahnstromnetz ermöglichen soll. Die Anlage besteht aus sechs verschiedenen Komponenten: Im Zentrum steht ein sogenannter Sektorenkoppler, den die DB für dieses Projekt mitentwickelt hat. Dieser bildet die Schnittstelle zur Oberleitung und verbindet sie mit einer Wasserstofferzeugungsanlage und einem Batteriespeicher. (jb)

Infrastruktur
Artikel Redaktion Bus&Bahn
Artikel Redaktion Bus&Bahn