Weiden–Oberkotzau: ESTW nun auch für den Bahnhof Pechbrunn

Die Deutsche Bahn beginnt mit dem Bau eines weiteren elektronischen Stellwerks (ESTW) an der Bahnstrecke Weiden–Oberkotzau.

Bund und DB investieren in die Erneuerung der Stellwerkstechnik und der Gleisanlagen im Bahnhof Pechbrunn rund 20 Mio Euro. Gefördert werden die Maßnahmen aus Mitteln der Leistungs- und Finanzierungvereinbarung zur Erneuerung der Eisenbahninfrastruktur sowie aus dem Klimaschutzpaket. Ab Dezember 2023 soll das neue Stellwerksgebäude in Modulbauweise enstehen. Gleichzeitig errichtet die DB Kabeltröge und Signalfundamente; im Herbst 2024 werden sechs Weichen und drei Gleise erneuert. Dabei wird bereits Bauraum für Oberleitungsmasten und Lärmschutzwände entstehen, damit diese im Rahmen des Streckenausbaus Hof–Marktredwitz–Regensburg–Obertraubling in den 2030er-Jahren errichtet werden können. Das ESTW ersetzt Relaisstelltechnik, die nach fast 70 Betriebsjahren veraltet und störanfällig ist. (FM)

Infrastruktur
Artikel Redaktion Bus&Bahn
Artikel Redaktion Bus&Bahn