Marketing & Kundenservice

VRR: nextTicket erfolgreich getestet

·

Nach sechs Monaten hat der Verkehrsverbund Rhein-Ruhr (VRR) sein Projekt nextTicket beendet. Seit März konnten Fahrgäste über ihr Smartphone einen neuen elektronischen Tarif nutzen.

Erste Zwischenergebnisse der Marktforschung zeigen, dass nextTicket für die Nutzer eine lohnenswerte Alternative zu herkömmlichen Tarif- und Ticketing-Modellen ist. Nach Abschluss des Praxistests werden nun sämtliche Erkenntnisse ausgewertet, um mit den Verkehrsunternehmen und den politischen Gremien des VRR über das weitere Vorgehen zu beraten.

Den VRR interessiert mit Blick auf die neue digitale Ticket-Generation insbesondere, wie zufrieden die Fahrgäste mit nextTicket sind und ob dieser neue Zugang zum ÖPNV Einfluss darauf hat, wann und wie oft sie Bus und Bahn nutzen – insbesondere vor dem Hintergrund einer veränderten Preisbildung. nextTicket basiert auf einem kilometerbasierten elektronischen Tarif. Per Check-in/Check-out-Vorgang registriert die nextTicket-App die Fahrten und Fahrtenketten und weist diesen automatisiert einen entsprechenden Preis zu. Der Fahrgast zahlt also nur die Leistungen, die er auch in Anspruch genommen hat. (mab/NaNa)