Nachrichten

BMVBS-Gutachten: Schwaches Fernzugangebot hilft der Buskonkurrenz

Die Gutachter BVU aus Freiburg und Intraplan aus München haben sich dazu intensiv mit den parallel bedienten Strecken Berlin – Hamburg und Berlin – Dresden beschäftigt. Ihre Beobachtung: Trotz der hohen Fahrgastzahlen, die DB Bex, DB Autokraft und Haru zwischen Berlin und Hamburg erreichen, kommt der Bus hier nur auf einen Marktanteil von 8 %. Zwischen Berlin und Dresden fahren DB Bex und DB RVD dagegen heute schon 16 % des Nachfragepotenzials weg – weil der Bus deutlich billiger, aber kaum langsamer als die Schiene ist.

Mehr zu dem Thema finden Abonnenten von ÖPNV aktuell in Ausgabe 11/11.

Artikel Redaktion Bus&Bahn
Artikel Redaktion Bus&Bahn