Nachrichten

Neuer Fahrgastrekord und besserer Kostendeckungsgrad bei der Hochbahn

Laut Hochbahn-Chef Günter Elste weisen nur die Ballungsräume München und Frankfurt ähnlich hohe Wachstumszahlen auf.
Das Ergebnis konnte zum 19. Mal in Folge verbessert werden, erläuterte Finanzvorstand Helmut König am Donnerstag, 20. Juni, auf der Bilanzpressekonferenz in Hamburg. 2012 lag der Umsatz bei 418,9 Mio. EUR (+27,8 Mio. EUR), alle Einnahmen zusammen erreichten 487,2 Mio. EUR (+38,5 Mio. EUR).
Das Ergebnis der gewöhnlichen Geschäftstätigkeit verbesserte sich um 1,8 Mio. EUR auf -52,3 Mio. EUR. Die Verlustübernahme durch den Hamburger Senat verringerte sich sogar um 2,2 Mio. EUR auf 53,7 Mio. EUR. Das Ergebnis vor Steuern, Zinsen und Abschreibungen (Ebitda) lag 2012 bei 27,0 Mio. EUR (+4,5 Mio. EUR), der Kostendeckungsgrad kletterte um einen Prozentpunkt auf 90,2 %.

Mehr zu dem Thema finden Abonnenten von <link abo einzelabo.html external-link external link in new>ÖPNV aktuell in Ausgabe 49/13.

 

Artikel Redaktion Bus&Bahn
Artikel Redaktion Bus&Bahn