Nachrichten

NRW-Landesregierung begrüßt Absicht der CDU-Fraktion für rechtssichere Direktvergaben

Wenn nur ein einziger Punkt im Landes-ÖPNV-Gesetz ergänzt werde, bestehe weiter Gefahr: „Andere landesrechtliche Normen könnten weiterhin von Vergabekammern und Gerichten als Einschränkungen von Direktvergaben angesehen werden", hat der Minister dem Verkehrsausschuss geschrieben.

Mehr zu dem Thema finden Abonnenten von ÖPNV aktuell in Ausgabe 37/11.

Artikel Redaktion Bus&Bahn
Artikel Redaktion Bus&Bahn