Nachrichten

PX verhilft Flixbus zu erster Auslandslinie – Netzwerk hofft auf weitere Kooperationen

Flixbus-Geschäftsführer André Schwämmlein setzt nun verstärkt auf diese Form der Netzerweiterung: „Wir können uns … definitiv weitere Kooperationslinien … vorstellen“, erklärte er am Mittwoch. Dies betreffe sowohl innerdeutsche als auch grenzüberschreitende Verkehre. Dabei ließ er offen, welche Partner Flixbus im Auge hat.
PX hat die Straßburg-Linie erst am vergangenen Freitag, 14. Juni, eröffnet (ÖPNV aktuell 44/13). Laut Geschäftsführer Christoph Marquardt liegen die Auslastung und die Vorbuchungen nach wenigen Betriebstagen bereits „klar über den Erwartungen“. Zum Einsatz kommt ein Bova Futura von Viabus, das wie PX zu Marwyn European Transport (MET) gehört.
„Sowohl im Nordwesten als auch im Südwesten sind wir offen für Kooperationen“, teilte PX-Chef Marquardt auf Rückfrage von „ÖPNV aktuell“ mit. „Bei der Zusammenarbeit mit Flixbus handelt es sich um eine reine Vertriebskooperation, mehr nicht.“

Mehr zu dem Thema finden Abonnenten von <link abo einzelabo.html external-link external link in new>ÖPNV aktuell in Ausgabe 49/13.

Artikel Redaktion Bus&Bahn
Artikel Redaktion Bus&Bahn