Nachrichten

Nur zwei Verkehrskonzerne unter den Top 250

Die Deutsche Bahn (DB) bekleidet mit ihrem Jahresumsatz von zuletzt 34,4 Mrd. EUR Position 19 in der Liste der größten Industrie-, Handels- und Dienstleistungsunternehmen in Deutschland, die die „FAZ“ zum 53. Mal vorgelegt hat. Gegenüber dem Vorjahr bedeutet dies ein Abrutschen der DB um eine Position, trotz ihres Umsatzschubs von 17,3 %.
Maßgeblich dafür war der Aufstieg des Mineralölkonzerns BP Deutschland, der 2010 mit seinen Schwestergesellschaften in Belgien, Holland, Polen und Österreich zu BP Europe verschmolz. In der 250 Firmen umfassenden Liste findet sich nur noch ein weiterer reiner Verkehrskonzern: Die Deutsche Lufthansa bekleidet mit einem Umsatz von 22,3 Mrd. EUR unverändert Platz 21.
Die mittelständische Rhenus inklusive ihrer unter Rhenus Veniro firmierenden Sparte „Public Transport“ wird zusammen mit der Mutter Rethmann (Gruppenumsatz 9,1 Mrd. EUR) auf Platz 56 gelistet. Isoliert betrachtet, hätte es Rhenus (Umsatz 3,0 Mrd. EUR) laut „FAZ“ auf Platz 153 geschafft.

Mehr zu dem Thema finden Abonnenten von ÖPNV aktuell in Ausgabe 58/11.

Artikel Redaktion Bus&Bahn
Artikel Redaktion Bus&Bahn