Nachrichten

Winter 2010 kostete LVB 2 Mio. EUR – 6 % Fahrgastzuwachs

Mit dem positiven Ergebnis trugen die um 4 % auf 73,1 Mio. EUR gestiegenen Fahrgeldeinnahmen bei. Die Fahrgastzahlen stiegen überproportional um 7,6 Mio. auf 134,2 Mio. Der Gewinn lag mit 0,9 Mio. EUR um 1 Mio. EUR unter dem Vorjahr. Winterbedingt musste der Straßenbahnbetrieb zweimal eingestellt werden, was die LVB rund 2 Mio. EUR kostete. Laut Bohse scheint die Gefahr gebannt, dass aus den missglückten Finanzierungsgeschäften der LVV in der Vergangenheit Forderungen auf die LVB zukommen. Stadt und LVV seien überzeugt, dass die entsprechenden Geschäfte als „illegal" eingestuft werden und haben deshalb auch keine entsprechenden Rücklagen eingestellt.

Mehr zu dem Thema finden Abonnenten von ÖPNV aktuell in Ausgabe 40/11.

Artikel Redaktion Bus&Bahn
Artikel Redaktion Bus&Bahn