Politik & Recht
10. Oktober 2018

Kein grundsätzlicher Widerspruch gegen PBefG-Reform

Der öffentliche Verkehr, früher Mauerblümchen der Politik, entpuppt sich in Zeiten von Fahrverboten, Dieselkrise, Klimawandel und Digitalisierung immer stärker als zentrale Querschnittsaufgabe. Das PBefG und damit die Regulierung von Sammeldiensten, ein durchgehender Vertrieb oder die Frage, wie öffentlich Daten öffentlicher Verkehrsunternehmen sein müssen, markieren Bruchkanten. Auf der Innotrans wurden sie am 20. September 2018 auf einem Podium verhandelt, veranstaltet vom deutschen Verkehrsforum (DVF) und dem Verband Deutscher Verkehrsunternehmen (VDV). Neben dem, was gesagt wurde, war das Nicht-Gesagte interessant. mehr …

Politik & Recht
01. Oktober 2018

Bahnsystem digitalisieren

Das deutsche Schienennetz sollte nach dem Ergebnis einer vom Bundesverkehrsministerium in Auftrag gegebenen Studie digitalisiert werden. Dadurch könnte ein Kapazitätszugewinn von bis zu 20 Prozent im Personen- und Güterverkehr erreicht werden. mehr …

Politik & Recht
26. September 2018

Saarland: Potenzial für höhere Fahrgastzahlen

„Jetzt haben wir eine gute Grundlage dafür, bei der Verbesserung des ÖPNV im Saarland die nächsten Schritte zu gehen. Das Potenzial für deutlich höhere Fahrgastzahlen ist jedenfalls da, wir werden es auch nutzen." Dies erklärte die saarländische Verkehrsministerium Anke Rehlinger nach Auswertung einer Befragung von 1000 Bürgern. mehr …