Kölner Verkehrsnetz: zu eng gewordenes Korsett

Vor dem Hintergrund des prognostizierten Einwohner- und Verkehrszuwachses bezeichnete der nordrhein-westfälische Verkehrsminister Michael Groschek das Kölner Verkehrsnetz als „zu eng gewordenes Korsett“. Es müsse gelingen, den Ausbau des Kölner Bahnknotens beim neuen Bundesverkehrswegeplan (BVWP) ganz weit nach vorne zu bringen. Aber die Konkurrenz sei groß und durch die Hamburger Olympia-Bewerbung noch größer geworden. Er forderte ein
Bündnis für „Infrastruktur light“ mit niederschwelliger Bürgerbeteiligung. Er sei sicher, dass die Ausbauprojekte hier auf Akzeptanz stoßen würden. Groschek kündigte für den Herbst 2015 eine Bahn-Infrastruktur-Konferenz an, bei der das Bündnis zum Ausbau institutionalisiert werden soll.

Mehr zu dem Thema finden Abonnenten von ÖPNV aktuell in Ausgabe 18/15.

Politik & Recht
Artikel Redaktion Bus&Bahn
Artikel Redaktion Bus&Bahn