Ruhr-Konferenz: Themenforum Neue Mobilität macht sechs Projektvorschläge

Das Themenforum „Neue Mobilität“ der Ruhr-Konferenz der nordhein-westfälischen Landesregierung hat am 8. Juli seine Ideen für bessere Mobilität im Ruhrgebiet vorgestellt.

Landesverkehrsminister Hendrik Wüst und Deutsche-Bahn-Vorstand Ronald Pofalla haben die sechs Projektvorschläge übergeben. Neben der von der Landesregierung schon zuvor beschlossenen „ÖPNV-Initiative“ mit Sanierungshilfen für Stadt- und Straßenbahnen sind dies „Vernetzte Mobilität“, „Mobilitätszentrale“, „Mobilität für den Industriestandort“, „Mobil in der Stadt“ sowie „Mobilitätsregion“. Die Landesregierung wird die Vorschläge prüfen, eine Auswahl treffen und ein Gesamtpaket aus Leit- und Einzelprojekten schnüren. Die Umsetzung soll 2020 beginnen. Näheres zu den Projekten finden Sie hier. (as)

Politik & Recht
Artikel Redaktion Bus&Bahn
Artikel Redaktion Bus&Bahn