Unternehmen & Märkte

Direktvergabe an Chemnitzer Verkehrs AG

·

Der Chemnitzer Stadtrat hat einstimmig der Direktvergabe von Verkehrsleistungen an die Chemnitzer Verkehrs-AG zugestimmt.

Der neue Vertrag hat eine Laufzeit von 22,5 Jahren und soll zum 1. Januar 2020 beginnen. Er sieht unter anderem Verbesserungen bei der Erschließung von Wohnquartieren entlang der Linien 42 und 53 vor, die Beibehaltung des 30-Minuten-Takts zwischen Gablenz und Euba sowie die Einführung eines Pendelbusses zwischen Grüna und Mittelbach, berichtet die "Freie Presse". (jb/NaNa-Ticker)