Unternehmen & Märkte

Wichtige Bahnstrecke ein Schwarzbau?

·

Eine über den Stadtteil Angermund im Norden Düsseldorfs hinaus bekannt gewordene Bürgerinitiative will gegen die Bahnstrecke Düsseldorf–Duisburg klagen.

Bis die Deutsche Bahn die Planfeststellungsbescheide dieser in den 1840er Jahren gebauten Strecke vorlege, solle der Bahnverkehr beschränkt werden. Die DB sagte gegenüber der „Rheinischen Post”, dass die Klage jeder Grundlage entbehre, die Strecke genieße Bestandsschutz, die letzten Änderungen seien vor mehreren Jahrzehnten erfolgt, weswegen die Schriftstücke nicht mehr vorgehalten werden müssten.

Hintergrund der Klage ist der Kampf der Bürgerinitiative gegen den sechsgleisigen Ausbau dieser Strecke für den Rhein-Ruhr-Express. Die DB möchte hier Schallschutzwände zum Schutz der Anwohner vor Bahnlärm errichten, die Initiative verlangt eine „Einhausung“ der kompletten Strecke im Bereich Angermunds, was nach einem Gutachten der Stadt Düsseldorf die Kosten von 75 Mio auf 460 Mio erhöhen würde. (lk/NaNa)