Ihre Suche ergab folgende Treffer:

Sortieren nach: Aktualität | Relevanz

144 Artikel

Marketing & Service | 02. März 2020

Hamburg: S- und U-Bahnbahnhöfe werden Abholstationen

„Hamburg Box“ heißt ein neuer Lieferservice von Hamburger Hochbahn, Deutscher Bahn, Parcellock sowie der Paketdienste DPD und Hermes.

Mobilitätsservices | 10. Februar 2020

Bürgerbus Espelkamp: Unternehmer schenkt zweiten Bus

Der ortsansässige Unternehmer Paul Gauselmann hat dem Bürgerbusverein Espelkamp ein zweites Fahrzeug geschenkt, damit der Verein weitere Ortsteile bedienen kann.

Mobilitätsservices | 29. Oktober 2019

Projekt „Regiomove“ Karlsruhe: Sieben Standorte ausgewählt

Im Rahmen des Projekts „Regiomove“ hat der Karlsruher Verkehrsverbund sieben Kommunen ausgewählt, an denen erste Mobilstationen realisiert werden.

Mobilitätsservices | 29. Oktober 2019

Datenschutzbeauftragter warnt vor Vertragsschluss mit Share-Now

Grund ist die Validierung der Führerscheine von Neukunden.

Mobilitätsservices | 28. Oktober 2019

Neuer Geldgeber gesucht – und in Japan gefunden

Bei aller Expansionslust: Auch Clevershuttle muss sich nach der Decke strecken. Der Rückzug aus drei deutschen Großstädten geht einher mit der Aufnahme eines neuen strategischen Investors: Mitsui aus Japan.

Mobilitätsservices | 25. Oktober 2019

Am 28. Oktober 2019 ab 13:45 Uhr im Livestream: Digital-Gipfel des BMWi zu Mobilitäts-Plattformen

In zwei Foren geht es ab 13:45 Uhr etwa eine halbe Stunde um „Chancen und Beispiele“, anschließend um „Herausforderungen und Erfahrungen“ mit Mobilitätsplattformen.

Mobilitätsservices | 03. September 2019

Hamburg mit Wunder Vorreiter bei der Visualisierung, Analyse und Planung neuer Mobilität

Die Hansestadt will mit der Plattform „ein tiefergehendes Verständnis für das Zusammenspiel neuer Mobilitätsangebote und der bestehenden Verkehrsinfrastruktur“ gewinnen, um daraus einen grüneren Stadtverkehr zu entwickeln.

Mobilitätsservices | 29. August 2019

USA – Sammeldienste verlangsamen Zubringerverkehr an Flughäfen

Vielfach ist die landseitige Infrastruktur nicht für die neuen Verkehrsmittel und ihr rasches Wachstum ausgelegt, hat die „New York Times“ recherchiert.