27.10.2020 | DVV Webinar-Center

2. NaNa-Konferenz Hochwertige Bussysteme

Programm

  • Moderation

    Bernd Reuß, Programmchef, Light Rail Day

  • 09:45

    Begrüßung der Teilnehmer

  • 09:55

    „Key Note - Busbetrieb und Virus“

    Thomas Werner, Stellv. Leitung Bus und Verkehrstechnik, MVG München

  • 10:10

    „Schneller, öfter, pünktlicher – auf dem Weg zu einem attraktiven Bussystem“

    Thomas Werner, Stellv. Leitung Bus und Verkehrstechnik, MVG München

  • 10:45

    „Busse auf der Überholspur – elektronisch abgesichert“

    Ramon Rey, Projektleiter Marktentwicklung Infrastrukturmanagement,
    ÖV-Priorisierungsprojekte, VBZ Zürich

  • 11:15

    „Übertragung von hochwertigen Buskonzepten auf große und kleine Städte”

    Stephan Besier, Stadt- und Verkehrsplaner, Leipzig

  • 12:00

    Fragen und Diskussion / Mittagspause

  • 12:30

    „Kein Platz am ZOB – effiziente Flächennutzung durch dynamische Bussteigdisposition”

    Stephan Fromm, Innovations, VAB - Verkehrsautomatisierung Berlin GmbH

  • 13:00

    „Regionale Schnellbuslinien - Aktuelle Planungen aus dem Rhein-Sieg-Kreis“

    Christoph Groneck, Verkehrsplaner beim Rhein-Sieg-Kreis

  • 13:30

    "e-troFit: Auswirkungen der Clean Vehicles Directive (CVD) und Lösungsansätze"

    Andreas Hager, CEO, e-troFit GmbH

  • 13:45

    Fragen und Diskussion / Kaffeepause

  • 14:15

    „Autonome Busse im Praxistest Lauenburg - Technik, Akzeptanz und Zukunft im ÖPNV"

    Tyll Diebold, TU Hamburg, Institut Verkehrsplanung und Logistik

    Rebekka Mantel, TU Hamburg, Institut Verkehrsplanung und Logistik

  • 14:45

    „Das BusNetz 2020 in Osnabrück – planerische Neuausrichtung der Busverkehrs in einer kleinen Großstadt“

    Harald Schulte, Leiter Angebotsplanung, Stadtwerke Osnabrück AG

  • 15:15

    „Metro- und Expressbusse – Einführung von Premiumprodukten für Frankfurt“

    Hartwig Meier, Bereichsleiter Planung Nahverkehrsangebot,
    traffiQ Lokale Nahverkehrsgesellschaft Frankfurt am Main

  • 15:45

    Fragen und Diskussion / Ende der Konferenz

TEILNAHMEGEBÜHR

ab 450,00 € (zzgl. Mwst.)
ab 535,50 € (inkl. Mwst.)
Zur Anmeldung