„Smart Data im ÖPNV“
28. November 2018 in Berlin
Design Office
s Berlin Humboldthafen

Smart Data spielt auch im öffentlichen Verkehr mehr denn je eine entscheidende Rolle. Auf der einen Seite entstehen neue Services für die Fahrgäste bis hin zu On-Demand-Verkehren, die ganz wesentlich auf der Nutzung digitaler Daten basieren. Auf der anderen Seite ergeben sich auch im klassischen ÖPNV neue Chancen für Marketing und Vertrieb – bis hin zu ganz neuen Prozessen in der Fahrgeldsicherung.

Nach der erfolgreichen Premiere im vergangenen Jahr legt die zweite NaNa-Konferenz „Smart Data im ÖPNV“ den Fokus auf folgende Aspekte:

  • Welche Entwicklungen zeigen sich bei Ticketing und Fahrgeldsicherung und wie kann Vernetzung auch in diesem Segment für Vorteile sorgen?
  • Welche neuen Services lassen sich mit Smart Data für den öffentlichen Verkehre realisieren?
  • Welche Möglichkeiten für die Verkehrsplanung und On-Demand-Verkehre bieten Mobilitätsdaten?
  • Welche Rahmenbedingungen für Smart Data schafft die PSI-Richtlinie der EU?

Anhand konkreter Fallbeispiele sollen der Nutzen und die Chancen, aber auch Grenzen und Risiken von Smart Data im öffentlichen Verkehr aufgezeigt werden. Dafür stehen die Referenten mit ihren Erfahrungen aus der täglichen Praxis.

Die NaNa-Konferenz „Smart Data im ÖPNV“ richtet sich mit diesem Programm an Entscheider und Experten aus Marketing und Vertrieb, für Ticketing und Fahrgeldsicherung, aus Verkehrsplanung und IT.

Neben zwei Podiumsdiskussionen ist ausreichend Zeit für Fragen an die Referenten und den Austausch unter den Teilnehmern vorgesehen. Nutzen Sie die NaNa-Konferenz „Smart Data im ÖPNV“ als Wissens- und Diskussionsplattform!

Jetzt anmelden und bis zum 26. Oktober 2018 den Frühbucherpreis erhalten!

__

Programm:

Moderation: Markus Schmidt-Auerbach

10.00 Uhr - Begrüßung der Teilnehmer
Manuel Bosch, Verlagsleiter, DVV Media Group

Smart Data als Chance für den öffentlichen Verkehr

10.10 Uhr - Smart Data und die Rundumsicht auf den Kunden
Thomas Dold, Geschäftsführer, DYMATRIX CONSULTING GROUP GmbH

10.30 Uhr - Smart Mobility – Neue Services bei PostAuto Schweiz
Dr. Sven Kohoutek, Leiter Smart Mobility, PostAuto Schweiz

11.00 Uhr - Mobilfunkdaten für die Verkehrsplanung – Aktuelle Fallbeispiele und Erfahrungen
Alexander Lange, Business Development, Telefónica NEXT

11.20 Uhr - Das Projekt „Smart Data for Mobility“ – Ziele und Status
n.n., DB Systel (angefragt)

11.45 Uhr - Kaffee&Kontakte

Smart Data und der regulatorische Rahmen

12.15 Uhr - Die PSI-Richtlinie der EU – Die Sicht der Mobilitätsbranche
Dr. Florian Eck, Stellvertretender Geschäftsführer, DVF

12.25 Uhr - Die PSI-Richtlinie der EU – Die Sicht der Digitalbranche
n.n., Bitkom (angefragt)

12.35 Uhr - Im Gespräch: Open Data vs. datengetriebene Geschäftsmodelle?
Dr. Florian Eck, Stellvertretender Geschäftsführer, DVF
n.n., Bitkom
n.n., DB Systel

13.15 Uhr - Lunch

Smart Data in Ticketing und Fahrgeldsicherung

14.30 Uhr - Komfort-Check-In bei der DB – Umsetzung und Erfahrungen
n.n., DB Fernverkehr (angefragt)

14.55 Uhr - Be-in/be-out – Kundenprozesse und Fahrgeldsicherung bei datenbasierten Ticketingverfahren
n.n., TraffiQ (angefragt)

15.20 Uhr - Chancen der Vernetzung für die Prozesse der Fahrgeldsicherung
Dr. Florian Pagenkemper, Geschäftsführender Gesellschafter, KSP Rechtsanwälte
Wolfgang Peper, Geschäftsführer, Securitas

15.50 Uhr - Im Gespräch: Fahrgeldsicherung im digitalen Zeitalter
Dr. Florian Pagenkemper, Geschäftsführender Gesellschafter, KSP Rechtsanwälte
n.n., TraffiQ (angefragt)
n.n., DB Fernverkehr

16.30 Uhr - Get-together und Networking


Jetzt anmelden und bis zum 26. Oktober 2018 den Frühbucherpreis erhalten!

Veranstalter:

€390,-zzgl.MwSt.**

(bis zum 26.10.2018, danach €490,-zzgl.MwSt.)
** Zahlung erfolgt per Überweisung sofort nach Erhalt der Rechnung an den Veranstalter.
captcha   =

* Pflichtfelder

Haben Sie Fragen zur Veranstaltung?

Kontaktieren Sie uns gerne:

Daniela Hennig
+49 (0)40/237 14-355
daniela.hennig(at)dvvmedia.com