Politik & Recht

E-Bus-Ladeinfrastruktur auf Betriebshöfen: Verkehrsministerium fördert Pilotprojekt

·

Das Bundesverkehrsministerium hat heute Förderbescheide in Höhe von 8,6 Mio Euro aus Mitteln der Mobilitäts- und Kraftstoffstrategie des Bundes (MKS) für Hamburg übergeben.

Davon gehen 6,4 Mio. Euro an die Hochbahn für Energieversorgung und Ladeinfrastruktur des ersten von sechs Carports auf dem im Bau befindlichen Betriebshof Gleisdreieck. Die Verkehrsbetriebe Hamburg-Holstein erhalten 1,8 Mio. Euro für die Ausrüstung in ihrem Betriebshof Bergedorf und die Helmut-Schmidt-Universität bekommt 400.000 Euro für die wissenschaftliche Begleitforschung. Ziel der Förderung soll das Aufzeigen von Lösungen sein, die sich auf andere Verkehrsbetriebe übertragen lassen. Die Gesamtkosten des Projekts betragen 24,4 Mio. Euro. Es läuft bis Ende 2019. (FM/NaNa Ticker)