Politik & Recht

Sylt: SVG soll bis 2029 weiterfahren

·

Der Kreis Nordfriesland und die Gemeinden auf Sylt haben sich für einen Weiterbetrieb des Busverkehrs auf der Insel durch die Sylter Verkehrsgesellschaft SVG entschieden.

Zugleich wird die Aufgabenträgerschaft vom Kreis auf den Landschaftszweckverband übertragen. Die SVG will den Busbetrieb bis 2029 eigenwirtschaftlich erbringen. Aktuell erhält sie 220.000 Euro für die Verkehre in Westerland und Tinnum. (jb/NaNa Ticker)