Unternehmen & Märkte

Hamburg: S-Bahn zum Flughafen ein Erfolg

·

7,2 Mio Fahrgäste nutzten im Jahr 2016 die Hamburger Flughafen-S-Bahn.

Das in der Planung 1996 prognostizierte Aufkommen von 3,5 Mio Fahrgästen hat sich damit neun Jahre nach Inbetriebnahme der Strecke mehr als verdoppelt. Während 2007 – das Jahr vor der Eröffung der Tunnelstrecke – 16,4 Prozent der Fluggäste den Airport mit öffentlichen Verkehrsmitteln (S-Bahn, Nahverkehrsbus, Fernlinienbus) erreicht haben, waren es 2016 bereits 31,9 Prozent. Damit erreicht der Hamburger Flughafen in dieser Hinsicht einen Spitzenwert. Vor Baustart hatte man sich noch gesorgt, überhaupt 3,5 Mio Fahrgäste zu erreichen.

Derzeit werden die Züge der Linie  S 1 in Ohlsdorf "geflügelt", das heißt ein Zugteil fährt zum Flughafen, der andere nach Poppenbüttel. In der Gegenrichtung werden die beiden Zugteile dort vereinigt. "Bei weiter steigenden Fahrgastzahlen ist zu überlegen, langfristig zwei eigenständige Linien einzurichten, die jeweils mit Vollzügen (sechs Wagen) zum Flughafen und nach Poppenbüttel fahren", stellt Ole Thorben Buschhüter, Vorsitzender des Verkehrsausschusses, fest. (FM/NaNa)