Nachrichten

Grießner neuer VIP-Chef

Für den gebürtigen Rheinländer, seit Anfang 2004 in Diensten des Querverbundsunternehmens, votierte der VIP-Aufsichtsrat nach Unternehmensangaben „mit großer Mehrheit“. Grießner tritt die Nachfolge von Martin Weis an, dem der Aufsichtsrat im April die Verlängerung seines zum Jahresende auslaufenden Vertrages verweigerte und der daraufhin um Freistellung gebeten hat. Die Berufung Grießners ist eingebettet in weitere Personalien der Potsdamer Kommunalwirtschaft: Nach Bespitzelungsvorwürfen in Stasi-Manier ist der Chef der Stadtwerke Potsdam (SWP), Peter Paffhausen, zurückgetreten.

Mehr zu dem Thema finden Abonnenten von ÖPNV aktuell in Ausgabe 45/11.

Artikel Redaktion Bus&Bahn
Artikel Redaktion Bus&Bahn