Nachrichten

EuGH: Niederlassungsfreiheit und 1370

Die vom Kläger SAD Trnava geforderte Extrabewilligung liegt zudem im Ermessen der Verwaltungsbehörde. Der NSS verweist darauf, dass für den umstrittenen Stadtverkehr Ausgleichzahlungen nach EU-Verordnung 1370/07 fließen. In dem Rechtsstreit geht es...

04.02.2015

Heepen ab Mitte 2015 zweiter NVBW-Geschäftsführer

Heepen stand acht Jahre, bis Ende 2013, an der Spitze der NVS Thüringen und arbeitete dann beim Berater BSL. Mit zwei weiteren Stellen wird die NVBW zudem für ihren Berg an Wettbewerbsverfahren gestärkt. Im September 2016 endet der Große...

03.02.2015

Lange Geplante Tarifgemeinschaft von HKX und DB Regio steht endlich

Möglich wird diese fahrgastfreundliche Vertriebserweiterung nach Unternehmensangaben durch eine Grundsatzvereinbarung von HKX und DB über die Tarifanwendung. „Die Integration in den Nahverkehrstarif ist ein Meilenstein für uns“, erklärte Hans...

02.02.2015

Bund entlastet Kommunen, damit sie investieren können

Bundeswirtschaftsminister Sigmar Gabriel (SPD) machte deutlich, dass für ihn die Energiewirtschaft, die Industrie und der demographische Wandel mit seinem massiven Rückgang bei den Beschäftigten im Vordergrund stehen. Gleichwohl bekannte sich Gabriel...

30.01.2015

Neuer Netzbeirat 2015-2017 ernannt

- Fernverkehr: Andreas Busemann (DB Fernverkehr), Hans Leister (HKX),- Güterverkehr: Thorsten Dieter (DB Schenker Rail), Thorsten Bieker (BASF), Patrick Zilles (FS TX Logistics), Niels Jäger (Lokomotion), Michail Stahlhut (SBB Cargo)- Nahverkehr:...

29.01.2015

SPNV-Trassenentgelte: DB will nicht zu Regionalfaktoren zurück, sondern voraus zu Entgelten nach Tragfähigkeit

Der Vortrag der drei internen und externen Anwälte hatte sich dort zeitweise von der fachjuristischen Diskussion wegbewegt. Die Diskussion vor der 7. Kammer für Handelssachen drehte sich auch um politische Aspekte einer regional oder sachlich...

28.01.2015

Union lehnt Zuschüsse für DB Fernverkehr ab

Aus Kundensicht bedauern auch CDU/CSU die unternehmerische Entscheidung des Staatskonzerns. Angesichts der Marktentwicklungen sowie des Auftrags zur Eigenwirtschaftlichkeit im Fernverkehr ist sie für die Unionsfraktion aber nachvollziehbar....

27.01.2015

Finanzierung für ÖPNV auf Schiene wie Straße weiter im Fokus

Die erste Schwarze Null im Bundeshaushalt seit Jahrzehnten: Für die Koalitionsfraktionen ist dies ein grandioser politischer Erfolg. Für den Nahverkehr auf Schiene und Straße entwickelt sich dies jedoch immer offenkundiger zum Problem. Mit einer...

26.01.2015

Mobifair jetzt mit hauptamtlichen Vorstand und Präsidium

Mit Mira Ball ist jetzt auch Verdi im Mobifair-Präsidium vertreten, mit Guy Greivelding außerdem die Sektion Schiene der europäischen Verkehrsgewerkschaften (ETF). Weitere Präsidiumsmitglieder sind Guntram Grasy (EVG), Christian Horvath (öst....

22.01.2015

EVB-Chef Birlin wird neuer HGK-Vorstand

Der gebürtige Kölner folgt auf Uwe Wedig, der HGK Ende 2014 verlassen hat. Bis zu Birlins Antritt im Laufe des Jahres 2015 verantwortet HGK-Vorstandssprecher Horst Leonhardt auch die bisher von Wedig geführten Geschäftsbereiche. Der gebürtige Kölner...

21.01.2015

Kein eigenes Geld erforderlich: Frankfurt kombiniert Fernbus- und Fahrradstation

Das sieht der Bund zwar anders – er verweist darauf, dass die Städte aus dem Entflechtungsgesetz Zuschüsse bekommen können, sofern das jeweilige Bundesland dies erlaubt. Bis diese Streitfrage politisch geklärt ist, wollten Majer und der für...

20.01.2015

EuGH stärkt Exklusivzugang des öffentlichen Verkehrs zu besonderer Infrastruktur

Die Luxemburger Richter haben nun geurteilt: Die angegriffene Bevorzugung „scheint keine staatliche Beihilfe zu sein“, könnte aber gegen den freien Marktzugang im europäischen Binnenmarkt verstoßen. Denn erstens dienen die Busspuren dem höherrangigen...

19.01.2015

Bundesweite Mischkalkulation versus Regionalnetzbepreisung

Für Dienstag, 13. Januar 2015, hatte das Landgericht (LG) Frankfurt DB Netz und den ZVNL zum Gütetermin und gegebenenfalls zur ersten mündlichen Verhandlung in Raum 304 in Gebäude B gebeten. Der ZVNL fordert weiterhin Aufschläge nach dem System der...

16.01.2015

Neue Avanza-Eigentümer wollen Löhne kürzen

Die Gewerkschaften CCOO und UGT haben für ihre Mitglieder Einkommenseinbußen von 30 bis 40 % errechnet. Sie warnen zudem vor Gefahren für die Kunden und Beschäftigten: „Die Sicherheit im Straßenverkehr hängt ganz entscheidend von den...

15.01.2015

Fernbusse, GDL und das Wetter: DB erreicht 2014 ihr Gewinnziel nicht

Abzüglich Zinsen und Steuern sowie der geplanten Dividende für den Bund „bleiben am Ende nur noch 200 bis 300 Mio. EUR übrig“. Damit könne der Konzern nicht zufrieden sein. Der Manager benennt drei Faktoren, die erheblich zur Ergebnisverschlechterung...

14.01.2015

Kein Architekturwettbewerb für künftigen Fernbahnhof Hamburg-Altona

Der neue Bahnhof entsteht in Höhe der S-Bahn-Station Diebsteich; die Inbetriebnahme ist für 2023 vorgesehen. Laut Vertrag muss die DB die alten Flächen spätestens Ende 2025 an Hamburg übergeben.

13.01.2015

Titisee-Neustadt kämpft mit Verfassungsbeschwerde für Rekommunalisierung

Durch Auflagen des Bundeskartellamtes sieht die Schwarzwaldstadt Titisee-Neustadt (12.000 Ew.) ihr grundgesetzliches Selbstverwaltungsrecht in Gefahr. Sie hat daher Verfassungsbeschwerde eingereicht. Titisee-Neustadt will die Stromkonzession an die...

12.01.2015

Flixbus wird grün – Wird Grün Flixbus?

„Aus zwei mach eins“ – mit dieser Schlagzeile tritt derzeit ein bekannter Fernbusanbieter an die Öffentlichkeit. Aber es ist weder Marktführer Mein Fernbus (MFB) noch Verfolger Flixbus. Am Mittwoch haben sie ihre Fusion angekündigt. Vielmehr macht...

09.01.2015

Schweiz: Gerangel um Trambahn-Vergabe Zürich

Den Antrag an den Verkehrsrat haben die VBZ bereits im Januar 2014 gestellt. Wie die Neue Zürcher Zeitung nun schreibt, hat der Verkehrsrat das Unternehmen Molinari Rail mit dem Gutachten beauftragt. Einige Bewerber wollen dem Gutachter, der selbst...

02.01.2015

Hoher Fläming: 200.000 EUR für Stundentakt im ländlichen Raum

Mit dem PlusBus als Marke sollen den Fahrgästen im VBB eindeutige Qualitätsstandards garantiert werden: Wochentags stündlicher Taktverkehr – auch in den Schulferien, maximal 15 Minuten Übergang zum Bahnverkehr und Bedienung auch am Wochenende. Der...

30.12.2014